Wenn Sie Ihre Abenteuer mit Ölen erst beginnen, lesen Sie über wichtigste Grundprinzipien. Welche Öle werden für Ihre Haare empfohlen? Worin besteht dieser Eingriff? Welche Effekte bringt die regelmäßige Kur?

olejowanie-włosów.jpgDas allgemeine Prinzip lautet, dass Eingriff mit Ölen mindestens einmal in der Woche ausgeführt werden sollte. In der Wirklichkeit ist es von vielen Faktoren abhängig. Das Auftragen des Öls auf gesunde Haare hat keinen Sinn, eventuell einmal im Monat, um den Haaren den Glanz zu verleihen. Kaputte und spröde Haare und empfindliche, trockene Kopfhaut verlangen andere Pflegeweise. In diesem Fall kann Pflegemethode mit Ölen vor jedem Waschen ausgeführt werden.

Es ist sehr schwierig, das ideale Kosmetikprodukt zu dieser Methode zu wählen, denn das Öl sollte an Kopfhauttyp, Beschädigungen und Porosität angepasst werden. Nicht ohne Bedeutung sind auch nährende Substanzen wie Fettsäuren und Vitamine, die sich in der Zusammensetzung befinden. Für viele Frauen spielt der Preis auch große Rolle, aber zum Glück werden für diese Methode sowohl kosmetische Öle, als auch Lebensmittelöle empfohlen. In den Drogerien gibt es viele Kosmetikprodukte mit Ölen, aber vermeiden Sie diese, die auf der Basis von Silikonen entwickelt wurden, denn ihre Wirkung ist nur oberflächlich. Zur Haarpflege sollten nur unraffinierte und kaltgepresste Öle verwendet werden.

Wählen Sie auch geeignete für Sie Methode der Auftragung. Sie sollte nicht anstrengend sein und  von weiterer Pflege nicht abschrecken, sondern Spaß machen und erwünschten Effekt bringen! Es gibt ein paar Methoden der Auftragung und jede von ihnen wird für anderen Haartyp empfohlen. Das ist von vielen Faktoren abhängig, wie Bedürfnisse, Länge, Dichte, Porosität und Beschädigungen der Strähnen. Am Anfang der Kur sollten Sie mindestens zwei Löffel des Öls auf die Haare auftragen, dann können Sie versuchen, mehr Öl aufzubringen. Das Öl kann sowohl auf nasse, als auch auf trockene Haare aufgetragen, nur in die Haarspitzen oder nur in die Kopfhaut einmassiert werden. Kopfhautmassage wird auch gut, denn sie verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Ihre Kopfhaut auf Öl sehr empfindlich reagieren kann.  Im Extremfall beginnen die Haare auszufallen.

Vor der Auftragung des Öls sollte der Kopf gewaschen werden. Wahlweise können Sie die Haare föhnen (Auftragung auf trockene Haare). Kämmen Sie die Strähnen aus, dann tragen Sie das Öl auf ganze Haare und Kopfhaut auf. Machen Sie kleine Kopfhautmassage, denn auf diese Weise ziehen nährende Substanzen besser und schneller in die Kopfhaut ein. Wickeln  Sie ein Handtuch um den Kopf und lassen Sie circa 30 Minuten wirken, dann waschen Sie die Haare mit sanftem Shampoo.

Pflegemethode mit Ölen bringt wirklich so gute Effekte. Die Kopfhaut wird regeneriert, und die Haare werden genährt und verstärkt. Außerdem reduziert diese Methode Schuppen und Reizungen, und Oberhaut regeneriert sich schneller. Die Haare sind glatt und leicht zu stylen. Pflegemethode mit Ölen beugt auch Haarspliss vor, und die trockenen Strähnen werden befeuchtet.